Skip to main content

Briefmarke

Das Wort Briefmarke steht für die Kosten beim Versand eines Briefes oder einer Postkarte. Die Höhe dieses Briefportos richtet sich nach der Größe des verschickten Papiers. Ein anderer Name für die normale Briefmarke ist Postwertzeichen.




Diese Postwertzeichen werden vom Anbieter erstellt. In Deutschland ist das Bundesfinanzministerium für Postwertzeichen zuständig.

Die Briefmarken werden als Papierbogen gedruckt und mit einem Wert versehen.

Dieser Wert wird beim Versand im Vorfeld bezahlt und der Überbringer der Postsendung erhält den Betrag.

Briefmarke online

Sie haben keine Marken zu Hause und alle Läden sind schon geschlossen? In der heutigen Zeit ist dies kein Problem. Die Briefmarke online, auch Internetmarke genannt, drucken Sie schnell und sofort aus.

Briefmarke onlineSie wählen das Motiv Ihrer Wahl, den Wert der Briefmarke nach der Größe und dem Gewicht Ihrer Sendung und schon können Sie Ihre Postsendung frankieren.

Diese Möglichkeit gibt es für den nationalen Versand und für den internationalen Versand.

Voraussetzungen für den Briefmarkenonlinekauf

Grundsätzlich brauchen Sie für den Kauf von Briefmarken online ein Konto bei der Deutschen Post. Dazu registrieren Sie sich hier.

Sofort nach Abschluss haben Sie Ihr benötigtes Kundenkonto. Diese Registrierung und das Konto bei der Post sind natürlich kostenlos.

Briefmarken Porto berechnen

 

Vorgehen im Einzelnen

  • Registrierung für Neukunden
  • Jetzt registrieren
  • Formular befüllen mit Ihren Daten
  • Absenden

Kurz danach erhalten Sie Ihre Login Daten und können das Konto nutzen.

Wer bereits Kunde in einer eFiliale oder Postcard Kunde ist, kann sich so anmelden.

 

Briefmarke online kaufen

Nachdem Sie Ihr Konto eröffnet haben können Sie Ihre Briefmarken direkt online kaufen. Dazu gehen Sie wie folgt vor:

  • Auswahl des gewünschten Wertes nach Größe Ihrer Sendung
  • Anzahl der zu kaufenden Briefmarken
  • Rechts oben auf den Einkaufskorb klicken
  • Auswahl der Marken überprüfen
  • Haken bei AGB akzeptieren machen
  • Jetzt kaufen“ klicken

Wer spezielle Briefe wie Einschreiben, Warensendungen, Maxibriefe oder Großbriefe verschicken will kann diese Zusatzdienste direkt mit dazu buchen.

Beim ersten Kauf Ihre Briefmarken online müssen Sie ein Zahlungsmittel hinterlegen. Die Deutsche Post bietet 3 unterschiedlichen Arten der Bezahlung-

  • Lastschrift vom eigenen Konto
  • Kreditkartenzahlung
  • Zahlung mit dem Zahlungsanbieter Paypal

Briefmarke wählenBeim nächsten Kauf nutzen Sie direkt das hinterlegte Zahlungsmittel. Bei Bedarf können Sie es natürlich jederzeit ändern. Beim Klick auf „Jetzt kaufen“ werden Sie zur ausgewählten Zahlungsmethode weitergeleitet.

Nach Abschluss der Zahlung haben Sie die Möglichkeit Ihre Onlinebriefmarke auszudrucken. Dabei wird für Sie eine „pdf“ Datei geöffnet.

Den Link zu dieser Datei erhalten Sie auch als eMail. Diese eMail können Sie auch später nutzen da Sie nicht sofort ausdrucken müssen.

Briefmarke internationaler Versand

Gerade beim Kauf von größeren mengen ist das von Vorteil. Je nach Bedarf klicken Sie auf den Link und erhalten, solange Sie einen Vorrat haben, eine weitere Briefmarke.

Nach dem Ausdruck schneiden Sie die Marke aus und kleben diese auf den Brief. Nun müssen Sie den Brief nur noch bei der Post abgeben oder in einen Briefkasten werfen.

Briefmarken Preise 2018

Wir haben auf unserem Bild alle aktuellen Briefmarken Preise 2018 aufgeführt. Die Kosten, das Gewicht sowie Maße stehen dabei. Die Versanddauer ist nach Sendung unterschiedlich.

Briefmarkenpreise 2018

Briefmarken Wert

Der Wert einer Briefmarke ergibt sich aus dem Aufdruck der Marke. Des Weiteren gibt es für ältere Postwertzeichen eine größere Nachfrage. Viele Menschen sammeln Briefmarken und kaufen fehlende zu Ihren vorhandenen dazu.

Der Wert der marke wird durch die vorhandene Menge und die Seltenheit bestimmt. Der Briefmarken wert muss dabei nicht zwingend mit dem aufgedruckten Wert übereinstimmen.

Wertermittlung für alte Briefmarken

Die Wertermittlung für alte Briefmarken obliegt dem Angebot und der Nachfrage. Seltene Briefmarken haben einen deutlich höheren Wert als Postwertmarken die in Millionenfacher Zahl auf dem Markt sind.

Beispielhaft für eine sehr teure Sammlerbriefmarke ist die „Blaue Mauritius“. Grundsätzlich kann gesagt werden, dass Briefmarken so viel wert sind wie der Käufer bereit ist zu zahlen.

Sammler zahlen schon einmal mehrere tausend Euro für seltene Exemplare.

 

[Gesamt:1    Durchschnitt: 5/5]