Skip to main content

Warensendung

Die Deutsche Post führte die Warensendung 1964 ein, um die Vielfalt ihrer Beförderungsarten um ein weiteres Angebot zu ergänzen. Im Vergleich zu einer normalen Briefsendung erfolgte der Versand einer Warensendung zu einem ermäßigten Tarif. Bis 2015 war eine Warensendung nur im Inland, sprich Deutschland, möglich. Diese Versandmöglichkeit wurde dann um den Warenbrief international erweitert. In Warensendungen können kleine Warenproben, Musterexemplare oder Gegenstände verschickt werden, die ein bestimmtes Gewicht nicht überschreiten.


 Post Warensendung

Post Warensendung

Zusätzlich zu den genannten Waren dürfen der Sendung nur Rechnungen, Inhaltsangaben und Lieferscheine enthalten. Der Versand mittels Warensendung erfolgt immer ohne Sendungsverfolgung und nicht versichert. Die Warensendung eignet sich hervorragend für den Versand kleiner Ersatzteile, Zubehör für ihr Handy und Kataloge. Grundsätzlich sollte jeder Versender prüfen ob ein Versand mittels Warensendung möglich ist um die Kosten für den Versand so klein wie möglich zu halten.

Größe von Warensendungen

Warensendungen können in 4 unterschiedlichen Größen versandt werden. Die Größen der jeweiligen Sendungen richten sich nach dem Gewicht, der Höhe, der Breite und der Länge. Diese 4 Angaben entscheiden ob ihre Warensendung als Kompakt, Groß, Maxi bis 5cm Höhe oder als Maxi bis 15cm Höhe eingestuft werden. Warensendung Maxibriefkarton



Wohin kann ich meine Warensendungen schicken?

Sie können Ihre Sendung zu normalen Postadressen oder zu Packstationen senden. Sobald die Empfängeranschrift klar und deutlich auf dem Warenbrief vermerkt ist wird sie durch den Postboten zugestellt. Sie müssen auf der Verpackung klar und deutlich sichtbar den Begriff „Warensendung“ schreiben. Je nach Größe wird es dann im Briefkasten hinterlegt oder durch die DHL persönlich zugestellt.

Wie teuer ist eine Warensendung?

Die Kosten sind je nach Größe ihres Warenbriefes gestaffelt. Die Preise gliedern sich von 0,90 für eine kompakte Sendung bis zu einem Preis von 2,35 Euro bei einer Maxisendung mit der Höhe von 15cm. Die genauen Tarife entnehmen sie der Tabelle.

Für Händler und Vielversender bietet die Deutsche Post eine Rabattstaffelung. Ab 300 Sendungen im Monat können sie mit der Deutschen Post telefonisch Kontakt aufnehmen und eine Rabattierung ihrer Warensendungen verhandeln.

Wie verschicke ich eine Warensendung?

Der Versand einer Warensendung funktioniert auf 2 verschiedene Arten.

  • 1. Sie können die Versandtasche entsprechend Größe und Gewicht frankieren und in einen Sammelbehälter der Post werfen.
  • 2. Sie gehen zu einer Filiale und geben die Warensendung dort auf. Die Frankierung übernimmt dann der dortige Mitarbeiter.

Bei beiden Möglichkeiten müssen sie gut sichtbar das Wort „Warensendung“ auf der Verpackung haben.

Muss eine Warensendung offen verschickt?

Pauschale Antwort: „Nein, aber die Möglichkeit der Einsichtnahme durch die Deutsche Post muss gewährleistet sein“. Die Waren in der Sendung dürfen natürlich verpackt und verschlossen sein. Um die tariflichen Voraussetzungen einer Warensendung überprüfen zu können, dürfen die Mitarbeiter der Post in die Umverpackung sehen.

Ein Verschluss ist trotzdem mit unterschiedlichen Mitteln möglich. Sie können mit Büroklammern oder Musterbeutelklammern arbeiten. Die sorgen für einen geschlossenen Versand dem nichts entfallen kann, lässt aber eine stickpunktartige Kontrolle des Inhaltes zu.

Gewicht einer Warensendung?

Das Gewicht kann von 5 Gramm bis zu 1000 Gramm betragen. Neben dem Gewicht ist aber auch die Höhe, Länge und Breite wichtig. Als Faustformal kann man sagen das Die Höhe 15cm nicht überschreiten darf und es nicht mehr als 1000 Gramm wiegen sollte. Warensendung international

Auslieferung meiner Warensendungen

Die Sendung wird ganz normal mit der Post ausgeliefert. Der Postbote wirft sie in den Briefkasten, hinterlegt sie am vereinbarten Ort oder gibt sie dem Empfänger direkt in die Hand. Der Versand und die Auslieferung werden von der Post aber nachrangig gehandelt. Deshalb können sie mit Lieferzeiten von 3-5 Tagen rechnen. Beim Empfang wird keine Unterschrift geleistet, da auf dem DHL Etikett zwar DHL steht, aber die gesamte Sendung nicht mit einer Sendungsverfolgungsnummer hinterlegt ist.

Freimachung meiner Warensendung

Die Freimachung meiner Briefsendung erfolgt auf dem üblichen postalischen Weg. Sie frankieren die Sendung entweder mit normalen Wertbriefmarken oder kaufen sich eine Internetmarke bei der Post. Sie können aber auch einfach zur ihrer Post gehen, dort die Sendung abgeben und der dortigen Mitarbeiter frankiert gemäß Größe und Gewicht ihre Sendung.

Warensendung international

Die DHL bietet seit 2015 auch im internationalen Rahmen einen Versand von Warensendungen an. Sie können weltweit ihre Warenmuster oder Kataloge bis 2 Kilogramm Gewicht verschicken. Die Aufteilung erfolgt ebenfalls in 4 verschiedenen Größen

Warenbrief international

Der Preis für diesen Warenbrief beträgt 3,20 Euro. Er darf ein Gewicht von bis zu 500g haben und die Maße von

Länge: 9cm – 35,3 cm

Warensendung Maxibrief

Warensendung Maxibrief

Breite: 14cm – 25 cm
Höhe : bis 3 cm

nicht überschreiten.

Großbrief international

Der Preis für den Großbrief beträgt 3,70 Euro. Er darf ein Gewicht von bis zu 500g haben und die Maße von

Länge: 14cm – 60 cm
Breite: 9cm – 60 cm
Länge + Höhe + Breite : max. 90 cm

nicht überschreiten.

Maxibrief international

Der Preis für den Maxibrief international beträgt 7,00 Euro. Er darf ein Gewicht von bis zu 1000g haben und die Maße von

Länge: 14cm – 60 cm
Breite: 9cm – 60 cm
Länge + Höhe + Breite: max. 90 cm

nicht überschreiten.

Maxibrief international groß

Der Preis für den Großbrief beträgt 17,00 Euro. Er darf ein Gewicht von bis zu 2000g haben und die Maße von

Länge: 14cm – 60 cm
Breite: 9cm – 60 cm
Länge + Höhe + Breite: max. 90 cm

nicht überschreiten.

Einen Rabatt räumt ihnen die DHL bei einem Versand von mehr als 2000 Warensendungen im Jahr ein, wenn diese Sendungen schwerer als 100 Gramm sind.